Neueste Meldungen zum Lebensmittelskandal


Die Lebensmittelskandale nehmen ständig zu und ziehen immer weitere Kreise. Zunehmend mehr Handelsketten und Discounter lassen ihre Produkte auf Spuren von Pferdefleisch überprüfen.

Käpt´n iglo, der einige große Ketten beliefert, gab nun auch einige seiner Produkte, in denen Rindfleisch enthalten ist, zur Überprüfung an ein Lebensmittellabor.

Hein Blöd, der sich finanziell seit Jahren über die Wintermonate hinweg über Wasser hält, indem er auf Käpt´n iglo´s Fangflotte anheuert, aber auch im Lager arbeitet, bekam den Auftrag, die Produkte zum Lebensmittelkontrolleur zu schicken.  Fälschlicherweise packte Blöd eine Packung Fischstäbchen mit ein, die auch der aufwändigen Überprüfung unterzogen wurde.

Selbst bei diesem Produkt machte die Pferdefleischmafia nicht Halt. In den Fischstäbchen wurden Spuren von Seepferdchen nachgewiesen.

Käpt´n iglo: “Möglicherweise haben die Seelachse Jagd auf die possierlichen Wasserhottemäxe gemacht und einfach aufgefressen?!” Mehr Angaben konnte der erfahrene Hochseekapitän zu den Verunreinigungen nicht machen…

Bleibt abzuwarten, was die Politik gedenkt, diesen kriminellen Machenschaften Einhalt zu gebieten? Naja, wenigstens den Kunden scheint´s egal zu sein:

:mrgreen: :lol: :mrgreen: :lol: :mrgreen: :lol: :mrgreen: :lol: :mrgreen: :lol: :mrgreen:


Diesen Inhalt mit Freunden teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

49 + = 52

Emoticons Smile Grin Sad Surprised Shocked Confused Cool Mad Razz Neutral Wink Lol Red Face Cry Evil Twisted Roll Exclaim Question Idea Coffee Mr Green