Wie funktioniert das amerikanische Finanzsystem?


Der junge Bill will mit einer eigenen Farm reich werden. Als Anfang kauft er einem Viehzüchter einen Esel ab. Er übergibt dem Viehzüchter sein ganzes Geld und dieser verspricht, ihm den Esel am nächsten Tag zu liefern.

Am nächsten Tag kommt der Viehzüchter vorbei und teilt Bill eine schlechte Nachricht mit: “Es tut mir leid, Bill, aber das Tier ist in der Nacht tot umgefallen.” Meint Bill: “Kein Problem. Gib mir einfach meine 100 Dollar zurück”.

“Geht nicht”, eröffnet ihm der Viehzüchter. “Ich habe mit dem Geld gestern ein neues Auto angezahlt.”

Bill überlegt kurz. “Na dann”, sagt er, “nehme ich das tote Biest zurück.” “Wozu denn?” fragt der Viehzüchter. “Ich will es verlosen”, erklärt ihm Bill. “Du kannst doch keinen toten Esel verlosen!”, staunt der Viehzüchter.

Doch Bill antwortet: “Kein Problem! Ich erzähl’ einfach keinem, dass er schon tot ist!”

Monate später laufen sich Bill und der Viehzüchter in der Stadt über den Weg. Fragt der Viehzüchter: “Bill! Wie lief’s denn mit der Verlosung des toten Esels?” “Spitze”, erzählt ihm Bill.

“Ich habe 500 Lose zu je 5 Dollar verkauft und meine ersten 2.395 Dollar Profit gemacht.”

“Ja, gab’s denn keine Reklamationen?” “Doch, vom Gewinner”, sagt Bill.

“Dem habe ich dann einfach seine 5 Dollar zurückgegeben.”


Grafik: Esel | © copyright: public domain


Diesen Inhalt mit Freunden teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 3 =

Emoticons Smile Grin Sad Surprised Shocked Confused Cool Mad Razz Neutral Wink Lol Red Face Cry Evil Twisted Roll Exclaim Question Idea Coffee Mr Green