Rosenmontag, Veilchendienstag, Aschermittwoch

Neben dem Rosenmontag und der Weiberfastnacht ist auch der Faschingsdienstag in der Faschingszeit von großer Bedeutung. Er bildet den Schlusstag der närrischen Zeit und ist international auch als Mardi Gras bekannt.

An Rosenmontag ziehen in rheinisch geprägten Gegenden Umzüge durch die Straßen, während im schwäbisch-alemannischen Raum maskierte Narren die Orte unsicher machen. Der erste organisierte Rosenmontagszug fand 1824 in Köln statt.

Heute ziehen in den Karnevalsgegenden mehr oder weniger große Umzüge durch die Orte, die aus reich geschmückten Motivwagen mit politischen, sportlichen und anderen Anspielungen, aus bunt kostümierten Fußgruppen und Musikkapellen bestehen. Die größten Umzüge finden in den Karnevals- oder Fastnachtshochburgen Köln, Mainz und Düsseldorf statt.

Beitrag “Rosenmontag, Veilchendienstag, Aschermittwoch” weiterlesen »


Diesen Inhalt mit Freunden teilen: