Urlaubsantrag

Sehr geehrter Herr Schaft,

vorgestern haben Sie mich um zwei Urlaubstage mehr pro Jahr gebeten. Sie arbeiten seit über 30 Jahren in unserem Unternehmen und bis dato sind sie mit den vereinbarten 14 Urlaubstagen glänzend ausgekommen!

Und überhaupt! Wissen Sie eigentlich, wie wenig Sie arbeiten? Ich rechne Ihnen das gerne einmal vor:

Das Jahr hat doch 365 Tage – nicht wahr? Davon schlafen Sie täglich 8 Stunden, das allein sind 122 Tage.

Sie haben täglich 8 Stunden frei, das sind nochmals 122 Tage. Es verbleiben: 121 Tage.

52 Sonntage hat das Jahr, wenn wir die abziehen, bleiben 69 Tage.

Samstags wird nachmittags auch nicht gearbeitet, das sind 52 halbe, oder 26 ganze Tage, bleibt ein Rest von 43 Tagen!

Sie rechnen doch mit, nicht wahr? Täglich haben Sie eine Stunde Mittagspause, brauchen jährlich 16 Tage zum Essen. Rest: 27 Tage!

Im Jahr haben Sie dann noch 14 Tage Urlaub, bleiben 13 Tage; und dann hat das Jahr auch noch 12 Feiertage… Und was bleibt übrig?

Sage und schreibe EIN TAG, und das ist dann auch noch der 1. Mai, an dem Sie arbeitsfrei haben!

Und da wollen Sie noch mehr Urlaub??

Hochachtungsvoll

Dr. Waldemar Großkotz
(Generaldirektor)


Diesen Inhalt mit Freunden teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

45 − = 36

Emoticons Smile Grin Sad Surprised Shocked Confused Cool Mad Razz Neutral Wink Lol Red Face Cry Evil Twisted Roll Exclaim Question Idea Coffee Mr Green