Stilblüten 6

  • Für den Menschen ist es jedes Mal ein einmaliges Erlebnis, wenn er stirbt.
  • In seinen Gedichten gibt der Dichter sein Intimstes zur Interpretation frei.
  • Meine Mutter hat den ganzen Tag im Garten gearbeitet. Vor allem hat sie sich um das viele Unkraut gekümmert, das ihr ziemlich zu schaffen machte. Als es dunkel wurde, hatte sie alles ausgezogen.
  • Potenz haben nur Männer. Man kann sie sehen, wenn der Mann nackt ist. Bei Frauen ist nichts zu sehen.
  • Wenn junge Hunde das Licht der Welt erblicken, können sie das gar nicht. Sie sind erst mal blind. Erst später gehen ihnen die Augen auf.
  • Alle meine Schulkameraden haben zwei Omas und zwei Opas. Aber mir reicht auch von jedem einer.
  • Dann ging meine Schwester in das Geschäft hinein und fragte: “Kann ich das Kleid im Schaufenster anprobieren?”
  • Die Autofahrer vermehren sich jedes Jahr mit großer Geschwindigkeit, vor allem weil jetzt immer mehr Frauen dazu stoßen.
  • Die Rindviecher sind die wichtigsten Tiere des Bauern. Sie bestehen aus dem Stier, der Kuh, dem Ochsen und dem Kalb. Das Kalb ist das jüngste und wird meistens geschlachtet und heißt dann Schnitzel.
  • Für den Unternehmer ist die Schwangerschaft der Frau genauso lästig wie der Wehrdienst des Mannes. Vielleicht noch mehr, weil viele Frauen nach der Geburt keine Lust mehr haben, aber gesetzlich noch Gelder bekommen.

Diesen Inhalt mit Freunden teilen:

Frohe Ostern 2014

peter´s coffee corner wünscht allen Besuchern, Freunden und Bekannten ein

“Frohes Osterfest”

Ostern wird im Gedenken an die Auferstehung Jesu Christi gefeiert. Zur Zeit seiner Kreuzigung und Auferstehung in Jerusalem galt im Judentum ein lunisolarer Festkalender nach biblisch fundierten Regeln, der auch für die Christen hinsichtlich des Osterfestes maßgeblich blieb. Später übernahm das Christentum das solare System des julianischen Kalenders, während die Regeln des jüdischen Kalenders im 4. Jhdt. unter dem Patriarchen Hillel II. systematisch festgelegt wurden.

Beitrag “Frohe Ostern 2014” weiterlesen »


Diesen Inhalt mit Freunden teilen:

Kaffee-Satz vom 29.04.2014

„Wer nicht zufrieden ist mit dem, was er hat, der wäre auch nicht zufrieden mit dem, was er haben möchte.”

Informationen zum Autor

Berthold Auerbach
* 28. Februar 1812 in Horb, Deutschland
† 08. Februar 1882 in Cannes, Frankreich
war ein deutscher Schriftsteller

Diesen Inhalt mit Freunden teilen: