Der beschränkte Rudi

Es war einmal ein kleiner Junge namens Rudi. Am liebsten trieb er sich vor dem Tante-Emma-Laden mit den anderen Jungen herum. Der Besitzer des Ladens bemerkte, daß die anderen Kinder Rudi ständig hänselten.

Sie dachten, der Rudi sei nicht ganz richtig im Kopf. Als Beweis für diese Theorie hielten sie Rudi eine Fünzigcentmünze und einen Euro hin, und Rudi nahm immer die Fünzigcentmünze, weil sie größer ist.

Eines Tages, als Rudi wieder einmal die Fünfzigcentmünze nahm und die anderen Kinder sich vor Lachen kringelten, ging der Ladenbesitzer zu Rudi, nahm ihn auf die Seite und sagte: “Rudi, schau mal, die Kinder verklapsen dich doch laufend. Die glauben, du weißt nicht, dass der Euro mehr wert ist als die 50 Cent. Warum nimmst du nur immer das Fünfzigcentstück? Weil es größer ist oder warum?”

Langsam drehte sich Rudi dem Mann zu, ein breites Grinsen auf dem Gesicht, und sagte: “Tja, wissen Sie, wenn ich den Euro nehmen würde, dann würden die mich für normal halten, und mir würde keiner mehr die beiden unterschiedlichen Münzen hinhalten. Aber so habe ich schon 20 Euro zusammen.”


Diesen Inhalt mit Freunden teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

24 − 19 =

Emoticons Smile Grin Sad Surprised Shocked Confused Cool Mad Razz Neutral Wink Lol Red Face Cry Evil Twisted Roll Exclaim Question Idea Coffee Mr Green