Nachdenken erlaubt!

Ich schreibe erst einmal eine kleine Einleitung, weil immer wieder geschrieben wird, dass es sich bei der BRD um ein Verwaltungskonstrukt der USA handelt.

Wenn ich zu einer Siegermacht gehören würde oder eine wäre und ich hätte einen Anspruch (Reparationsleistungen etc.) an den Aggressor, dann würde ich dieses Land selbst kontrollieren, die Gefahr, dass mich eingesetzte “Vasallen” betrügen, wäre für mich zu groß. Eine Firma mit 4 Mitarbeitern kann man unter Umständen auch in Abwesenheit kontrollieren aber einen kompletten Staat mit über 80 Mio. Einwohnern, das geht nicht, wenn ich das nicht selbst mache. Es gibt einen kleinen Spruch dazu, der immer zutrifft: “Wenn die Katze nicht zuhause ist, dann tanzen die Mäuse auf dem Tisch.”

Wenn die BRD eine Firma ist, und das ist sie ja allem Anschein nach, dann kann sie, wenn sie nach Handelsrecht geführt wird, keinen Friedensvertrag mit anderen Staaten aushandeln, das ist nach Staatsrechtlichen bzw. nach Handelsrechtlichen Gründen nicht möglich. Das ist auch dann nicht möglich, wenn die Firma vorgibt eine staatliche Einrichtung zu sein. Wenn die Firma das macht, dann macht sie sich wegen “Täuschung im Rechtsverkehr” strafbar. Die Firma “Verfassunsgericht” kann und wird die Firma “Bundestag” und deren Geschäftsführer aber nicht Staatsrechtlich belangen können, weil es sich ja auch um eine “Firma” handelt und sie das aus diesem Grund gar nicht kann. Die Firma “Verfassungsgericht” ist noch nicht einmal “weisungsbefugt”. Mit anderen Worten: Da sitzen Leute in roten Roben wie in einem Kasperletheater und “spielen” Gericht. TTIP soll installiert werden, um Rechtssicherheit für internationale Verträge durchzusetzen aber nicht im Sinne des Staatsrechts, sondern im Sinne des internationalen Handelsrechts.

Eine Firma haftet mit seinem Stammkapital. Für die Bundesrepublik Deutschland Finanzierungs GmbH, die ausschließlich für die BRD wirtschaftet, beträgt die Höhe des Stammkapitals und damit die Summe, mit der diese Firma haftet, gerade mal 25.000 Euro. Für den Rest einer Schuld werden bei einer Pleite die Sachwerte dieser Firma liquidiert und diese Sachwerte seid ihr, weil ihr, nicht ihr als Menschen, sondern als Rechtsobjekt, das “Sachpersonal” dieser Firma seid und mit eurer Leistung haftet. Und wenn die Firma jetzt noch Verträge mit anderen Firmen macht, z.B. VW und Schulden mit Sicherheiten gegeneinander aufrechnen kann und am Ende noch Schulden übrig bleiben, dann haftet ihr auch für die Schulden von VW. Und irgendwann haftet ihr auch für die Schulden von Erna Miller´s Büstenhalter-Online-Shop in den USA, jetzt mal ein klein bisschen übertrieben dargestellt. Wenn die Firma jetzt Verträge schließt, die von vorne herein nicht zu erfüllen sind, haftet die Firma trotzdem mit ihrem Stammkapital und ihren Sachwerten und es ist dabei völlig uninteressant, ob man die Verträge halten kann oder nicht. Der oberste Grundsatz bei Verträgen nach dem Handelsrecht lautet: pacta sunt servanda – Verträge sind einzuhalten, schaffe ich das nicht, muss ich für entstandenen Schaden haften. Wenn so etwas geschieht, ist dann der Geschäftsführer verantwortlich und wird entlassen, nicht ohne ihm dafür noch eine “großzügige” Abfindung zu zahlen – meistens schon vorher, damit die Kohle der Insolvenzmasse nicht mehr zur Verfügung steht.

Viele Menschen schreiben immer wieder in ihren Blogs, dass man sagt “Deutschland” müsse einen Friedensvertrag schließen, aber das ist schlichtweg gesagt Humbug. Das hat einen einzigen Grund: Die BRD ist nicht Deutschland und außerdem hat es Deutschland in der deutschen Geschichte nie gegeben (einfach mal unter Begriffsbestimmung auf METAPEDIA lesen).

Die Bezeichnung “Deutschland” wurde nach dem 2. Weltkrieg nur von den Siegermächten gebraucht um eine einheitliche Bezeichnung der Besatzungszonen zu definieren. Wenn man einen Krieg anfängt und ihn verliert, dann hat man auch die Konsequenzen zu tragen und man muss für den Schaden den man anrichtet auch aufkommen.

Am 11.12.1941 hat das “Deutsche Reich” den Vereinigten Staaten von Amerika den Krieg erklärt. Das Deutsche Reich ist nicht die BRD und die BRD ist auch nicht sein Rechtsnachfolger da es sich bei der BRD ja zweifelsohne um eine “Firma” handelt (UPIK-Nummer | D-U-N-S | Handelsregistereintrag), der Beweis kann geführt werden und die Herrschaften machen sich ja auch nicht die Mühe, sich da rausreden zu wollen. Es ist so wie es ist!

Also, Deutschland gab es nicht als Staat, wenn euch die Geschichtslehrer was anderes erzählt haben, dann haben sie euch belogen. Bei Wikiblödia Wikipedia schreiben sie auch so einen Seich bzw. um den heißen Brei herum: Deutschland (Vollform: Bundesrepublik Deutschland) ist ein föderal verfasster Staat in Mitteleuropa, der aus den 16 deutschen Ländern gebildet wird. Die Bundesrepublik ist ein freiheitlich-demokratischer und sozialer Rechtsstaat und stellt die jüngste Ausprägung des deutschen Nationalstaates dar. Mit anderen Worten: Hier wird “Deutschland” nur als Abkürzung für “Bundesrepublik Deutschland” verwandt.

Der BRD (Bundesrepublik Deutschland) wurde nie der Krieg erklärt, die BRD hat selbst noch keinem Land den Krieg erklärt und somit ist auch kein Friedensvertrag zu schließen, Punkt aus. Wer etwas anderes behauptet ist in meinen Augen ein Vollpfosten.

Für die globalen Krisen (Kriege, Hunger, Elend, Zerstörung der Natur) sind ganz andere Faktoren verantwortlich und diese Faktoren heißen “DU” und “IHR”!

Wenn ich diesen Quatsch von einer neuen Weltordnung “NWO” lese, dann rollen sich mir die Fußnägel. Leute, es ist auf diesem Planeten enger geworden und der Verteilungskampf um die lebenswichtigen Ressourcen hat begonnen. Und wenn sich die Supperreichen vor euch verstecken, dann machen die das nur, weil sie gierig sind und nicht mit euch teilen wollen, obwohl sie euch das Geld vorher aus dem Kreuz geleiert haben. Aber mal ganz ehrlich, wenn man Verträge macht, z.B. Kaufverträge, Kreditverträge, dann gehören immer zwei dazu, ist das richtig? Und ist es auch richtig, dass man, bevor man was kauft, sich das Geld nicht ansparen sollte? Wer hat die Superreichen denn so reich gemacht?

Man kann es aber auch aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachten. Für mich ist Geld nur wertloses Papier – Geld wird immer zu dem Wert des Material zurückkehren auf dem es gedruckt ist. Man braucht Geld nur für die lebenswichtigen Dinge im Leben, für Plünnkram (Plunder) gebe ich kein Geld aus. Für mich zählen andere Werte, Frieden, Freiheit, Natur, Ungebundenheit, Ehrlichkeit, Gleichheit.

“Wir kaufen Dinge, die wir nicht benötigen, mit Geld, was uns nicht gehört, um Menschen damit zu beeindrucken, die wir nicht mögen!”

Ihr müsst euch an eure Nasen fassen, ihr, die ihr jede oder jede zweite Woche in die Billigmärkte latscht um Klamotten zu kaufen, die von Menschen produziert werden, die deswegen im Dreck leben müssen, nur weil ihr die nächste Jeans vom Discounter noch 5 Euro billiger haben wollt, oder die nächste modische Bluse und den ganzen Klimbim, den man zum Leben nicht unbedingt braucht? Die Müllhalden sind voll davon und es wird uns noch bitter aufstoßen wenn wir die Altlasten irgendwann einmal richtig entsorgen müssen.

Ist es da ein Wunder, wenn diese Menschen, die für ein paar Cent am Tag unter unmenschlichsten Bedingungen schuften, die Bilder aus Europa sehen und hierher kommen wollen? Und dann stellt ihr euch hin und sagt: Deutschland den Deutschen (ich schreibe hier nicht die abscheulichen Sprüche, die in den extremistischen Medien zu lesen sind, weil es mich so dermaßen anekelt). Muss das sein? Wer ist denn hier das Drecksgesocks? Unsere Politiker, die aus humanitären Gründen handeln, die von euch sogenannten “Invasoren” oder ihr selbst, die ihr die Augen vor dem Elend verschließt, euch einigelt und nicht bereit seid etwas von eurem Reichtum abzugeben?

Zugeben, wir haben hier in Deutschland sehr viele Mitbürger, die obdachlos sind oder unter der Armutsgrenze leben. Es wird eine Herausforderung werden, Menschen, die in unserer Mitte leben dazu zu bewegen etwas mehr von ihrem Reichtum abzugeben um den Armen zu helfen, oder den Leuten, die sagen uns geht es noch zu gut, zu vermitteln, dass sie ein verschwindend geringer Teil der Mittelschicht sind, denen es momentan noch gut geht, aber vielen anderen nicht. Hetzt man diese Menschen gegeneinander auf? Nein, so etwas machen nur Sadisten oder Satanisten.

Kleiner Denkanstoß zwischendurch: An einem Tisch sitzen ein Banker, ein Arbeitslosengeld II – Empfänger und ein Migrant. Auf dem Tisch steht eine Schüssel mit Keksen. Frisst der Banker 19 Kekse und sagt zum Arbeitslosengeld II – Empfänger: “Pass auf, dass dir der Asylant den letzten Keks nicht wegschnappt.”

Was würdest du in dieser Situation machen, egal, wer du von den beiden bist, für den nur noch ein Keks in der Schüssel ist?

Muss man alle 6 Monate ein neues Smartphone haben oder einen neuen Laptop oder anderen Elektronikscheißdreck? Ja, denn sonst ist man ja “rückständig”!? Wirklich?

Ich besitze einen Laptop, der ist über 10 Jahre alt, noch einer von der Sorte “fast unkaputtbar”, klar, es geht hin und wieder mal was “in Dutt” aber das kann man bei diesen Geräten noch alles selbst reparieren.

Ich kann damit im Internet surfen um mit euch zu diskutieren oder eure teils guten aber auch teils bescheuerten Kommentare lesen, ich kann auch mal ein Spielchen machen, ich kann mit dem kostenlosen Betriebssystem Linux Mint und den kostenlosen Office-Anwendungen (Libre Office) einen kompletten Büroablauf organisieren, Webseiten bauen und warten, auch für meine Kunden. Was, frage ich euch an dieser Stelle ist an dem 10 Jahre alten Laptop rückständig? Versucht es mir doch mal zu erklären. Zugegeben, ich habe auch einen neuen Laptop, aber nur für den Fall, dass der alte endgültig seinen Geist aufgibt.

Wir in den Industrieländern werfen fast 50% aller produzierten Lebensmittel auf den Müll (ein paar der Lebensmittel kommen erst gar nicht in den Handel, weil sie gewisse Standards nicht erfüllen, z.B. Größe oder Form), während einige Mitbürger nicht genügend auf dem Teller haben oder Kinder auf kostenlose Schulspeisung angewiesen sind, um wenigstens eine warme Mahlzeit am Tag zu bekommen. Muss das in einem der reichsten Länder der Erde sein? Ich fahre jeden Tag mit dem Bike durch die Gegend und wenn ich dann sehe, dass ein Bauer seinen Kartoffelacker rodet, frage ich den, ob ich Kartoffeln stoppeln kann. Dann nickt der und ich mache meinen Rucksack voll, brauche keinen Cent zu bezahlen und der Bauer freut sich wie ein Schneekönig, weil seiner Hände Arbeit nicht auf dem Acker verrottet. Nach dem Krieg haben die das auch gemacht, teilweise auch dann, wenn sie den Bauern vorher nicht gefragt hatten, aber das ist eine andere Geschichte.

Wir haben das sauberste Trinkwasser der Erde und es kommt zu uns bis in die Wohnung. In vielen Teilen der Erde gibt es Menschen die nicht genügend Wasser haben um ihren Durst zu löschen. Es gibt Firmen, die in diesen Ländern das Grundwasser abpumpen um es in Flaschen zu füllen. Vorher färben sie es noch wie eine dreckig-braune Flüssigkeit ein und versetzen es mit schädigenden Zusätzen. Ich nehme dieses Gesöff nur dazu um an meinem Fahrrad angerostete Schrauben zu lösen. Dann wird es in große Frachtschiffe verladen und um die halbe Erde geschippert um hier in den Industrieländern getrunken zu werden. Warum trinkt ihr diese verseuchte Brühe und nicht das Wasser aus der Leitung? Warum stehlt ihr den ärmsten Menschen die Lebensgrundlage und blast den Wasserdieben das Geld wie Zucker in den Allerwertesten? Seid ihr noch ganz bei Trost?

Ich habe in einer Spedition mal ein Praktikum gemacht. Jeden Tag sind drei eigene und drei gecharterte Sattelzüge nach Mitteldeutschland gefahren und haben, bis auf den letzten Stellplatz gefüllt, das Wasser für ALDI in die Verteilerzentren (Nord) gekarrt oder direkt in die Märkte geliefert. Eine Flasche Natürliches Wasser (1,5 Liter) kostet heute im Discounter 0,19 €, ein Kubikmeter Wasser aus der Leitung kostet wie viel? Ganze 1,84 €, jetzt seid ihr mal dran mit rechnen, wie viel kostet eine 1,5 Liter Flasche Leitungswasser? Ich kenne das Ergebnis, ich habe in Mathe immer eine eins mit Sternchen gehabt… Mathe ist geil, weil Mathe logisch ist, eins und eins sind zwei, das war vor 1000 Jahren schon so und das wird in 1000 Jahren auch so sein. Mathe ist wie eine Waage, was links vom “Gleich-Zeichen” steht, muss rechts vom “Gleich-Zeichen” auch stehen, so einfach ist das. Wenn ihr nicht rechnen könnt, dann sauft das Wasser vom ALDI weiter, das ist ja “billig”!

Ihr fresst Suppe aus der Tüte, Tiefkülpizza und 8-Minuten Terrinen (zieht mal drei Minuten ab, ich weiß nicht, ob ich eine geschützte Wortmarke benutze, wenn ich die korrekte Bezeichnung nehme) alles schön versetzt mit Gluten, Geschmacksverstärkern und tausend anderen Körpergiften und schimpft dann über den Döner an der Ecke, weil die deutsche Esskultur in Mitleidenschaft gezogen wird. Habt ihr eigentlich noch ein Restaurant mit reiner “Deutschen Küche” in eurer Nähe oder im weiteren Umland? Dann kauft ihr im Discounter die Wurst, die 95 Cent kostet bei 200 Gramm Einwaage… …und zwei Regalreihen weiter kostet das Premium-Tierfutter bei gleichem Inhalt 1,29 €. Guten Appetit kann ich euch da nur wünschen.

Eine Sache liegt mir noch ganz besonders am Herzen. Wir haben genug Geld um Kaffee in Kapseln für umgerechnet 100,- € pro Kilo zu bezahlen aber nicht Geld genug dafür, um den Kaffeepflückern auf der Plantage eine vernünftige Lebensgrundlage zu schaffen. Die Unternehmer in den Anbaugebieten zahlen Hungerlöhne und lassen die Arbeiter auf den Ländereien schuften, die man ihnen vorher von staatlicher Seite gestohlen hat um Steuereinnahmen durch den Verkauf der Endprodukte zu erzielen. Diese Steuereinnahmen werden dann dafür eingesetzt um Waffen zu kaufen um evtl. Revolten gegen das Regime zu unterdrücken. Seid ihr euch dessen bewusst, dass ihr durch den Kauf dieser Produkte, die nicht fair gehandelt werden, den Hunger, den Krieg und die Massenflucht aus diesen Ländern unterstützt?

Ihr seid gierig, ihr kriegt den Hals nicht voll genug, seid nicht bereit zu teilen und deswegen sind nicht die Menschen, die aus diesen Ländern kommen rückständig, sondern ihr, ja, ihr alle, die ihr euch von der Werbung das Hirn verrußen lasst! Ihr kommt nach einem arbeitsreichen Tag nach Hause, pflanzt euch aufs Sofa, schaltet die Glotze ein, lasst euch die grauen Zellen weiß waschen, fresst ganz nebenbei die Produkte in euch rein, die ihr gerade im Verdummungsapparat anschaut und nennt das dann “ausspannen”. Boahhh, seid ihr bekloppt, ehrlich!

Aber rückständig sind auch die Politiker der Industrienationen, weil sie auf ständiges Wirtschaftswachstum setzen. Wachstum, angekurbelt durch immer schnellere Zyklen bei Konsumgütern – wenn ein Gerät 3 Jahre Garantie (Gewährleistung) hat, dann geht es nach drei Jahren und einem Tag, auf Deutsch gesagt “in Arsch” (anständige Leute sagen “kaputt” aber ich bin ja kein anständiger Mensch, weil ich euch Brüder beim Namen nenne und euch von Zeit zu Zeit den Spiegel vorhalte, kein X für ein U vormachen lasse und außerdem bin ich Norddeutscher und sehr direkt in meiner Art und Weise).

Damit das marode System am Laufen gehalten werden kann, ich sage nur “exponentielles Wachstum gepaart mit exponentiellen Zinsen”, mit einfacheren Worten: Schneeballsystem, muss das so sein, weil das System sonst kollabiert und unsere Industriellen-Arschkriecher und Hochfinanz-Speichellecker keine Grundlage mehr dafür haben, dieses Land weiter zu regieren. Das könnt ihr Fatzkes im Bundestag und in den Landtagen ruhig lesen, es interessiert mich nicht im Geringsten, was ihr Vorbilder der Nation – nee, ich glaube, die Bezeichnung “Abziehbilder” ist hier wohl eher angebracht – von mir haltet.

Unsere Politiker merken nicht, was sie da anrichten, auf diesen Augen sind sie blind, weil sie nur ihre Diäten und ihre Tantiemen für die Positionen in den Aufsichtsräten in den Großkonzernen sehen. Wir brauchen Politiker aus dem Volk für das Volk, so wie es für eine gesunde Demokratie vonnöten ist und nicht realitätsfremde Merkels, Seehofers und Gabriels (nur um einige zu nennen). Wir haben 631 Bundestagsabgeordnete die ständig über Fachkräftemangel diskutieren, auf die Idee, dass ein hoher Fachkräftemangel im Deutschen Bundestag die Vorherrschaft haben könnte, kommen diese Blindschleichen nicht (Prinzip “Drei Affen”).

Was man aber nicht machen darf ist, diese Blindfische “Volksverräter” oder “Kriminelle Schwerverbrecher” nennen, allerhöchstens Bagaluten, und für ihr Verhalten am nächsten Galgen aufzuknüpfen oder Gesetze erlassen, die Regierungsmitglieder für ihre gemachten Fehler an die Wand zu stellen und erschießen zu lassen – das geht gar nicht, weil jeder Mensch einen Anspruch auf eine faire Verhandlung hat. Man schießt weder auf Flüchtlinge noch auf Politiker, es sind immer noch Menschen wie DU und ICH!

Lasst euch meine Worte mal durch den Kopf gehen und wenn ihr Lust habt, dann könnt ihr ab nächste Woche ein paar Zeilen dazu schreiben, aber nehmt euch bitte die Zeit und strengt euer Hirn vorher ein bisschen an. Ich hab´s mir grade anders überlegt, wir machen das mal so: Ich gebe euch die Zeit, weil ich die Kommentarfunktion erst nächste Woche einschalte :razz:

P.S. Meine Wortwahl war heute mal so richtig unter aller Sau, ich hab´s gemacht um euch ein bisschen wachzurütteln – alles klar? Na gut, dann ist eure Entschuldigung angenommen.


Diesen Inhalt mit Freunden teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × = 45

Emoticons Smile Grin Sad Surprised Shocked Confused Cool Mad Razz Neutral Wink Lol Red Face Cry Evil Twisted Roll Exclaim Question Idea Coffee Mr Green