Definitionen – Glaubwürdigkeit


„Weil jeder Schritt für mehr Tierwohl ein guter Schritt ist.“

Glaubwürdigkeit ist ein Maß der Bereitschaft des Adressaten, die Aussage einer anderen Person als gültig zu akzeptieren. Erst im Weiteren wird der Person und ihren Handlungen Glauben geschenkt.

Glaubwürdigkeit ist eine attributionale Eigenschaft, die anderen zugeschrieben wird. Vor allem die Rechtswissenschaften, Psychologie, Politikwissenschaft und Kommunikationswissenschaft widmeten sich dem Thema in den letzten Jahrzehnten. Glaubwürdigkeit ist von zentraler Bedeutung für die Wirksamkeit von Handlungsmotiven und spielt daher in der Öffentlichkeitsarbeit, Marktforschung und Meinungsforschung (Public Relations) eine wichtige Rolle.

Englische Ausdrücke sind Credibility oder Belief. Decken sich das angestrebte Bild und die Rezeption (das Fremdbild) bei der Zielgruppe nicht, spricht man von Credibility Gap (‚Glaubwürdigkeitsdefizit‘).


Grafik: Szene Ahrensburg


Diesen Inhalt mit Freunden teilen:

2 Kommentare zu “Definitionen – Glaubwürdigkeit

    • Avatar
      Nathalie sagt:

      @Finn:
      Leute, die solche Anzeigen schalten sind Verbrecher, die Geld zum Wohle des Tieres einsammeln – der größte Teil von den Geldern geht in die Börsen der Vorstandsmitglieder und Aufsichtsträte! :twisted:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 1 =

Emoticons Smile Grin Sad Surprised Shocked Confused Cool Mad Razz Neutral Wink Lol Red Face Cry Evil Twisted Roll Exclaim Question Idea Coffee Mr Green