Kaffee-Satz vom 07.11.2018

“Es gibt Menschen, die sich immer angegriffen wähnen, wenn jemand eine Meinung ausspricht”

Informationen zum Autor

Christian Otto Josef Wolfgang Morgenstern
* 06. Mai 1871 in München, Deutschland
† 31. März 1914 in Untermais, Österreich-Ungarn
war ein deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer. Besondere Bekanntheit erreichte er durch seine komische Lyrik.

Diesen Inhalt mit Freunden teilen:

Stilblüten 44

  • Meine Schwester ist noch so klein, dass sie noch kein richtiger Mensch ist. Sie liegt den ganzen Tag herum und brüllt die meiste Zeit. Mehr ist dazu nicht zu sagen.
  • Unterhalb des Nabels befindet sich beim Mann der sogenannte kleine Unterschied, der aber von Zeit zu Zeit durchaus größer werden kann.
  • Zum Fortpflanzen ist der Mensch an bestimmte technische Voraussetzungen gebunden. Das ist vor allem beim Mann der Fall. Die Frau ist nicht an eine bestimmte Paarungszeit gebunden.
  • Am liebsten lese ich den Sportteil, der montags immer besonders ausführlich ist und alles enthält, was ich am Wochenende im Fernsehen gesehen habe.
  • Der Freund von meiner Schwester wurde als erster Gewinner eines Autos aus der Trommel gezogen.
  • Die ersten Menschen gingen mit historischen Werkzeugen auf die Jagd.
  • Eigentlich wollte meine Schwester nach Hamburg ziehen und dort eine bessere Stelle annehmen. Aber ihr Freund hat sie so lange beträngt und geliebt, dass sie schließlich nicht mehr gehen konnte.
  • Ich habe zwei vollständige Eltern. Trotzdem bin ich eine halbe Waise, weil mein richtiger Vater gestorben ist und mein jetziger Vater neu dazukam und mit mir eigentlich gar nichts zu tun hat.
  • Ich habe nur noch einen Opa. Mein anderer mütterlicherseits verschlief ganz unerwartet im letzten Jahr.
  • Manchmal fällt dem Dichter kein Roman mehr ein und keine Geschichte, vielleicht nicht einmal ein Gedicht, sondern nur ein oder zwei kluge Sätze über das Leben. Das nennt man dann einen Afforismus.

Diesen Inhalt mit Freunden teilen: